Zurück

Vivaldi als „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2018“ von FOCUS-Business ausgezeichnet


FOCUS BUSINESS, Nr. 4, Dezember 2017

Die Strategieberatung Vivaldi wurde von FOCUS-Business und dem Bewertungsportal Kununu als „Top-Arbeitgeber Mittelstand 2018“ gekürt. Vor allem die positiven Bewertungen der konstruktiven Arbeitsatmosphäre, spannenden und abwechslungsreichen Themen und Aufgaben sowie das sympathische, internationale Team mit einzigartiger Kultur wurden auf der Bewertungsplattform hervorgehoben und führten zu der Auszeichnung.

FOCUS prämiert in Kooperation mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu die besten mittelständischen Arbeitgeber in Deutschland, Österreich und Schweiz. Die Basis der Auszeichnung „Top-Arbeitgeber“ ist die Auswertung von mehr als 324.000 Mitarbeiter-Urteilen über rund 13.000 Unternehmen auf Kununu. Am 28. November präsentierte FOCUS seine Ergebnisse in einem Gesamtranking von über 1.000 Arbeitgebern.

„Die Auszeichnung vom FOCUS zum Top Arbeitgeber im Mittelstand ist für uns eine ganz besondere Anerkennung, da sie auf den authentischen Bewertungen unserer Mitarbeiter basiert. Uns freut besonders, dass unsere Vivaldians das gute Arbeitsklima, die Kollegialität und das breite Aufgabenspektrum lobend hervorheben“, so Dr. Erich Joachimsthaler, der Gründer und Geschäftsführer von Vivaldi.

Besuchen Sie auch unsere Karriereseite, um mehr über Vivaldi und unsere offenen Positionen an unseren Standorten in Düsseldorf, Hamburg, München und Zürich zu erfahren.

Der Experte/ Die Expertin

Expert Image
Heather Harrison

Talent Growth Director

Heather Harrison ist Talent Growth Director bei Vivaldi und somit verantwortlich für weltweite strategische Initiativen im Personalbereich. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf Zuwendungen, Personalrekrutierung, Ausbildung und Personalentwicklung. Frau Harrison unterstützt Vivaldi firmenintern dabei sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter über Vorhaben im Personalbereich, Bedarf an geeigneten Mitarbeitern sowie Entwicklungsmöglichkeiten in Kenntnis gesetzt werden.